Bericht Generalversammlung am 22.04.2016

Geschrieben am Samstag, 07 Mai 2016 in Neuigkeiten

Bericht Generalversammlung am 22.04.2016

Bericht Generalversammlung vom 22.04.2016

 

Eine kurze Fasnet, Schlechtwetter-Fasnet und trotzdem eine Superfasnet“,
so leitete Zunftmeister Christof Strobel seinen Tätigkeitsbericht bei der Hauptversammlung
der Zaunhölzlezunft Krauchenwies ein. Da es wenig zu berichten gab, wurde es mehr eine Dankesrede an alle, die zum Gelingen der Fasnet beigetragen haben, wie die Akteure
des Zunftballs, an die vielen Helfer, die keine Mitglieder sind, an Patricia Häberle für die Organisation des Narrenbuchs, an die Sammler, die mit dem Narrenbuch von Haus zu Haus gegangen waren, an Gemeinde, Feuerwehr und Rot-Kreuz-Bereitschaft. Die jährliche Narrenzeitung der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee wird hauptsächlich durch Inserate finanziert. Drei Jahre in Folge hat die Zaunhölzlezunft die meisten Inserate abgeliefert.
Außerdem gab der Zunftmeister in der Versammlung für die Mitglieder Termine für das laufende Jahr bekannt. Im Juni richtet die Zunft den Zunftmeisterhock der Landschaft Heuberg aus. Ebenfalls im Juni ist der Ausflug mit den Berggeistern aus Aftholderberg geplant.
Im kommenden Jahr will die Zunft das Häs der Bräutlingsgesellen erneuern. Auch die Flaigelen, wie der Straßenschmuck heißt, sind in die Jahre gekommen und sollen verbessert werden.
Schriftführerin Petra Siewert berichtete über die Fasnet und andere Termine. Zusammen mit der Gemeinde und den Kindergärten gab es eine Pflanzaktion mit Patenschaften für die Bäume. Mit einer Schnitzeljagd war die Zunft am Ferienprogramm der Gemeinde beteiligt.
Auch Fanfarenzugleiter Karl-Heinz Karth hatte mit seiner 24 Mitglieder starken Truppe einen vollen Terminkalender. Neben der Fasnet und weiteren Auftritten galt es, drei Hochzeiten
und Bewirtungsaktionen zu organisieren. Höhepunkt war das alle zwei Jahre stattfindende Löwenplatzfest. Für das kommende Jahr steht die Werbung um Nachwuchs im Vordergrund.
Kassierer Horst Riegger konnte die Kasse trotz der kurzen Fasnet mit einem  kleinen Plus abschließen. 98 Kandidaten klapperten die Bräutlingsgesellen vor der Fasnet ab. Zwölf von ihnen ließen sich bräuteln, sagte Oberbräutlingsgeselle Nico List.

Zunftausflug Samstag 04.06.2016

Geschrieben am Sonntag, 24 April 2016 in Neuigkeiten

Am Samstag den 04.06.2016 findet unser diesjähriger Zunftausflug gemeinsam mit Aftholderberg statt. Dieses Jahr übernehmen die Aftholderberger die Organisation.
Da wir mit einem Bus fahren, bitte ich euch bis zum 08.05.2016 um Anmeldung unter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

Telefon: 07576/2692

Programm:

  9:00 Uhr  Abfahrt

10:00 Uhr  Frühstück im Schloss Langenstein

13:00 Uhr  Rückfahrt zum Jägerhof in Pfullendorf mit Kaffee u. Kuchen

anschließend Wanderung nach Aftholderberg ca. 3 km mit anschließendem grillen, Puplic Viewing Fussballspiel und gemeinsames ausklingen.


DVD vom Zunftball 2016 kann telefonisch bei Bernd Fütterer bestellt werden.
     
Telefon:  07576/7424

 

Fasnet Krauchenwies 2016

Geschrieben am Freitag, 13 November 2015 in Neuigkeiten

Ausfahrten 2016    nähere Infos siehe Termine !!

17.01.2016    So. Umzug in Allensbach (Hegau Umzug)

24.01.2016    So. Umzug in Hohentengen

30.01.2016    Sa. Zunftball im Waldhorn (Motto: Stars und Sternchen)

31.01.2016    So Umzug in Sauldorf

04.02.2016    Do. Schmotziger Donnerstag

06.02.2016    Sa. Umzug in Wald (morgens

                           Umzug in Bittelschieß (mittags)

07.02.2016    So. Umzug in Rohrdorf

08.02.2016    Mo. Umzug in Messkirch

09.02.2016    Di. Umzug in Krauchenwies

10.02.2016    Mi. Aschermittwoch

 


Christof Strobel bleibt Zunftmeister

Geschrieben am Freitag, 01 Mai 2015 in Neuigkeiten

Hauptversammlung am 17.04.2015
 
Viel zu tun hat der Häsausschuss der Zaunhölzlezunft, wie bei der Hauptversammlung deutlich wurde. Die Gardemädchen würden gerne an Umzügen teilnehmen und benötigen winterfeste Kleidung und auch die Bräutlingsgesellen hätten gern Ersatz für ihre zerschlissenen Häser, Kinderhäser ab Größe 152 zum Ausleihen sollen angeschafft werden. Da die Stoffqualität sowie Verarbeitung nachgelassen hat, überlegt die Zunft, die Häser bei einer Näherin anfertigen zu lassen.
Des Weiteren ist die Gemeinde auf die Zunft zugekommen, ob die Narren bei der Baumpflanzaktion in der Austraße die Patenschaft für einen Baum übernehmen würde, informiert Schriftführerin Petra Siewert in ihrem Bericht über die Versammlung. Die Baumpflanzaktion findet am 7. Mai mit allen Kindergärten der Gemeinde statt und es werden etwa 170 Mädchen und Jungen teilnehmen. Die Narren übernehmen in den Pfingstferien einen Tag des Ferienprogramms für den Schulsozialdienst und planen eine Schnitzeljagd mit anschließendem Grillen. Die Spenden vom Zunftmeisterempfang 2015 werden an die Kindergärten St. Josef, Don Bosco und das Storchennest mit je 150 Euro verteilt.
Kassierer Horst Riegger informierte über einen ausgeglichenen Kassenstand und beim Fanfarenzug mit 23 aktiven Spielern teilen sich Karl-Heinz Karth, Lisa Zimmermann, Julia Dunse und Annemarie Ruprecht die Vorstandsarbeit. Das Quartett übernahm die Leitung von Thomas Doneleit, der sein Amt nach zwei Jahren abgegeben hatte. Die Bräutlingsgesellen absolvierten 27 Termine während der 40-tägigen Fasnet. Bei den Wahlen wurde Zunftmeister Christof Strobel mit 39 von 40 Stimmen wiedergewählt und Stellvertreter bleibt Alfred Grimm. Auch das übrige Vorstandsteam mit Schriftführerin Petra Siwert und Kassierer Horst Riegger wurde im Amt bestätigt. Als Zunfträte wurden Andrea Ruprecht, Benjamin Hug, Simone Wurz, Marc Fiederer, Simon Göggel und Marian Rieger von der Versammlung gewählt. Bürgermeister Jochen Spieß, der die Wahlleitung inne hatte, nutzte die Gelegenheit, um sich bei der Zunft für ihre Arbeit zu bedanken.
 
preview
 
Zunfträte:
Untere Reihe von Links:    Petra Siewert, Marjan Rieger, Andrea Ruprecht
Mittlere Reiche von Links:  Horst Riegger, Christof Strobel, Simone Wurz
Hintere Reihe von Links:    Marc Fiederer, Simon Göggel
 
Auf dem Bild fehlen:  Alfred Grimm  und  Benjamin Hug